Idee Details

Die Beteiligungsaktion ist beendet

Hinweis

Neue Kommentare werden nicht mehr berücksichtigt.

Gmünd - wo willst Du hin?

Nahversorgung, Wirtschaft und Tourismus
Nahversorgung, Wirtschaft und Tourismus
Natur, Klima, Energie
Natur, Klima, Energie
Öffentlicher Raum und Aufenthaltsqualität
Öffentlicher Raum und Aufenthaltsqualität
Verkehr und Mobilität
Verkehr und Mobilität
Wohnen, Soziales und Miteinander
Wohnen, Soziales und Miteinander
Georgensgmünd

Wo wollen wir unser Gmünd in Zukunft sehen? Städtischer, ständig wachsend, mit größeren Gebäuden, noch mehr Industrie/Gewerbe, noch mehr Verkehr? Oder nicht doch einiges von dem bewahren, was Gmünd bisher so lebenswerte machte? Also eine Mischung aus Dorf und guter Infrastruktur, aus Arbeitsort und zugleich lebenswerter Heimat? Nicht zu klein - aber auch nicht grenzenlos? Lieber Geogetown ...oder doch eher Schorschlersgmünd? Beides zu verfolgen bringt Konflikte die kaum zu lösen sind ...mehr "geschäftiges Treiben" (größer/mehr; mehr Gewerbe) wird es nicht erlauben auch mehr Ruhe und schöne Plätze zu realisieren, zu finden. Man wird sich für eine Richtung entscheiden müssen, denn ein sich "automatisch" ergebender Mix wird kein Vorteil sein, sondern schlimmstenfalls beide Seiten nicht zufriedenstellen, gar stören. Es wäre wichtig dies zu entscheiden, sonst wird (weiter teils) wahllos mal hier was (großes) gebaut, mal dort was "nutzbar" gemacht ohne dem großen Ganzen zu dienen, der Zukunft eines lebenswerten Gmünd. Wir brauchen ein Konzept. Ein Konzept hinter dem die Gemeinde - und das sind zuletzt auch die Bürger - stehen. Ein gutes Konzept, für ein lebenswertes Gmünd!

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zweck der Authentifizierung Ihrer Stimmabgabe einverstanden. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ups, etwas ist schiefgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es erneut.

Kommentare

vor 5 Monaten
Ein Konzept für die weitere Entwicklung der gesamten Gemeinde Georgensgmünd sollte auf einer multidisziplinären Grundlage stehen und vernetztes Denken nutzen: Wir brauchen hier in Georgensgmünd das kooperierende Wissen von Ökopsychologen, Soziologen, Kultur- und Humangeographen, Biologen, Stadt-, Regional- und Landschaftsplanern, Historikern und Kulturwissenschaftlern – und nicht nur das Wissen von Architekten, Bauingenieuren und Juristen. Wir brauchen in Georgensgmünd dringend ein Gleichgewicht zwischen Ökologie, Sozialem und Ökonomie. Beim derzeitig vorherrschenden einseitigen Übergewicht der Ökonomie (= überdimensionales Gewerbegebiet, emissionsstarke Industrien, einseitige Bevorzugung von motorisiertem Verkehr, zunehmender gewerblicher Wohnungsbau) bleiben Natur, Umwelt und soziales Miteinander langfristig auf der Strecke. Dieses Gleichgewichts gilt es jetzt zu schaffen.
Marc vor 5 Monaten
Das sollte die Basis für jede weitere Diskussion sein. Entwicklung mit Ziel und Plan
TO vor 5 Monaten
Etwas anders ausgedrückt, aber im Grunde die gleichen Ziele. :-)

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.

Bei Bedarf können Sie hier die Anzeige der Abstimmung zurücksetzen. Bereits gezählte Stimmen bleiben davon unberührt.