Idee Details

Die Beteiligungsaktion ist beendet

Hinweis

Neue Kommentare werden nicht mehr berücksichtigt.

Verkehrssicherheit am Bahnhof

Ampelgesicherter Fußüberweg zum Bahnhof
Öffentlicher Raum und Aufenthaltsqualität
Öffentlicher Raum und Aufenthaltsqualität
Sonstiges
Sonstiges
Verkehr und Mobilität
Verkehr und Mobilität
Wohnen, Soziales und Miteinander
Wohnen, Soziales und Miteinander
Friedrichsgmünd

Auf Höhe der Pleinfelder Str. (Flurstücke 352 und 551/130, Gemarkung: Georgensgmünd) überquert der Fuß- und Radweg offiziell mit abgesenkten Bordsteinen die Bahnhofstraße zum Bahnhof. Durch das hohe Verkehrsaufkommen ist die Bahnhofstraße nur unter Gefahren passierbar, insbesondere für Kinder, Jugendliche, Schüler, Pendler, aber auch Senioren oder (geh-)behinderte Mitbürger. Insgesamt ist die Verkehrssituation am Bahnhof extrem unübersichtlich und gefährlich: Zu viele Straßen, Ein- und Ausfahrten treffen ohne Ampelsteuerung aufeinander. Werbetafeln, Schilder und Plakate verstellen teilweise die Sicht. Verstreut liegende Parkplätze sowie „Wildparken“ im Bahnhofs-Rondell erschweren die Situation zusätzlich. Diese Situation stellt für alle Verkehrsteilnehmer eine Gefahr dar. Der Fuß- und Radweg endet abrupt vor der Einmündung Pleinfelder Str./Bahnhof. Es ist nicht ersichtlich, wo Nutzer dieses Weges weitergeleitet werden. Der ungesicherte Fuß- und Radwegübergang ist als ampelgesicherter Überweg über die vielbefahrene Bahnhofstraße zum Bahnhof auszubauen, um für die Passanten (Kinder, Schüler, Senioren, Bahnpendler) aus dem südlichen Ortsteil ein gefahrloses Passieren über die stark befahrene Bahnhofstraße zu ermöglichen. Als Vorbild für diesen ampelgesicherten Überweg kann der Überweg über die Bahnhofstraße in Höhe der Bahnhofstraße 18 herangezogen werden.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zweck der Authentifizierung Ihrer Stimmabgabe einverstanden. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ups, etwas ist schiefgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es erneut.

Kommentare

vor 5 Monaten
Definitiv! Da gehört eine Ampel hin!

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.

Bei Bedarf können Sie hier die Anzeige der Abstimmung zurücksetzen. Bereits gezählte Stimmen bleiben davon unberührt.